WENN DIE GIRAFFE DEM WOLF ZUHÖRT...

… IST EIN ANDERES MITEINANDER MÖGLICH

in der Arbeitswelt und im privaten Bereich zwischen Erwachsenen und im Kontakt mit Kindern.

GIRAFFENSPRACHE

Meist findet Kommunikation in einer Sprache statt, die mit Schuldzuweisungen und Bewertungen arbeitet und einen echten Kontakt zwischen Menschen erschwert. Denn anstatt Raum für Verständnis und Verbindung zu haben, verzettelt man sich in Rechtfertigungen und gegenseitigen Angriffen, der so genannten Wolfssprache.

In der Gewaltfreien Kommunikation hören wir auf das, was hinter unglücklich formulierten Anliegen wirklich steckt und formulieren unsere Anliegen aus unserem Inneren heraus. Das nennen wir Giraffensprache. 

Wenn ich gewaltfrei kommuniziere,

N

ist die Wahrscheinlichkeit höher, mit meinem Anliegen gehört zur werden.

N

können unterschiedliche Meinungen stehenbleiben.

N

werden Lösungen gefunden, die für alle Beteiligten passend sind.

N

ermögliche ich stabile Beziehungen.

„Knowledge speaks, but wisdom listens.“

(Jimi Hendrix)

ANGEBOT

Workshops

bieten verschiedene Schwerpunkte für Teams und Führungskräfte.

Einführungs-Abende

bringen die Methode auf den Punkt und bieten einen ersten Einblick in das Thema.

Wochenend-Workshop

Die Methode kennenlernen ist das Eine – das Andere ist,  „am Ball zu bleiben“.

Jahres-Training

Gemeinsam mit einer Gruppe in mehrtägigen Workshops die GfK praktizieren und vertiefen.

ÜBER MICH

Als Diplom-Betriebswirtin und ausgebildete Coach und Supervisorin (Systemische Gesellschaft) begleite ich seit Jahren Teams, Führungskräfte und Privatpersonen bei konkreten Fragestellungen und unterstütze bei einer wertschätzenden Führung auf Augenhöhe.

Die faszinierende Wirkung einer gewaltfreien Haltung habe ich 2015 eher zufällig auf einem Seminar in Südfrankreich erlebt. Seitdem übe ich mich darin, diese Haltung in mein Leben zu übernehmen und in meine Arbeit einfließen zu lassen.

Zudem genieße ich es, wie viel leichter und freudvoller mein Leben als Mutter ist, seit ich mit meinen Kindern auf  Augenhöhe gehe und wir gemeinsam Wege im Familien-Alltag finden, zu denen alle „Ja“ sagen können. 

KOSTEN

Eine Teilnahme soll nicht vom finanziellen Backround eines Menschen oder einer Organisation abhängen.  Daher entscheidet jede:r selbst, wie hoch ein angemessener Beitrag ist.

Für die Einführung zahlt jede:r den Betrag, der sich von Herzen stimmig anfühlt.

Bei Übungsgruppen ist ein Betrag zwischen 5 und 15 Euro pro Termin und Teilnehmer:in wünschenswert, aber nicht Voraussetzung.

Workshops für Teams und Unternehmen berechne ich normalerweise mit 800,- Euro Tagessatz. Sollte das für Sie schwer aufzubringen sein, sprechen Sie mich gerne direkt an.

 

„Wenn du mir zuhörst … dann bin ich dir näher als tausend Worte es jemals beschreiben könnten.“

(Pascal Genter)